Freiwillige Feuerwehr Friesen

24/7 für Sie im Einsatz!

Verhalten im Brandfall

Egal ob Zuhause, am Arbeitsplatz oder einfach nur unterwegs.

Keiner hofft es oder wünscht es sich... ABER: es kann jedem passieren dass er zu jeder Zeit, an jedem Ort auf einen Brand treffen kann.

Deshalb ist es wichtig, sich in diesem Moment die nachfolgenden Verhaltensregeln in die Gedanken zu rufen, um sich richtig zu verhalten.

Wie verhalten Sie sich richtig?

Viele Menschen denken, dass die größte Gefahr bei einem Brand vom lodernden Feuer und der damit verbundenen Hitze ausgeht.

Dies ist allerdings ein Irrlgaube, denn die meisten Menschen kommen nicht durch das Feuer ums Leben, sondern durch die hochgiftigen Rauchgase, die bei einem Brand entstehen.

Hier gibts die richtigen Tipps, wie Sie sich und Ihre Mitmenschen vor Verletzungen im Brandfall schützen können.

Beachten Sie folgendes:

  • Ruhe bewahren und auf keinen Fall in Panik verfallen!
  • Setzen Sie sofort einen Notruf unter der Nummer 112 ab.
  • Versuchen Sie kleine Brände mit einem Feuerlöscher oder Feuerlöschdecke zu löschen -  Bringen Sie sich dabei NIEMALS selbst in Gefahr! EIGENSCHUTZ GEHT IMMER VOR!
  • Schließen Sie alle Fenster und Türen sofern dies möglich ist, damit das Feuer keinen zusätzlichen Sauerstoff bekommt, um sich weiter ausbreiten zu können.
  • Warnen Sie Ihre Mitbewohner und Nachbarn.
  • Verlassen Sie schnellstmöglich das Gebäude. Falls dies nicht mehr möglich ist, begeben Sie sich auf einen Balkon oder an ein Fenster und machen sich auf sich aufmerksam, damit die Rettungskräfte Sie retten können.
  • Bewegen Sie sich im Raum soweit unten wie möglich, wenn schon viel Rauch im Raum ist. Am besten auf dem Boden krabbeln oder kriechen.
  • Aufzüge niemals im Brandfall nutzen! Gefahr von Stromausfall und Steckenbleiben im Liftschaft.
  • Stellen Sie sich gut sichtbar an die Straße oder einen Ort, an dem Sie der Feuerwehr die Einsatzstelle weisen können.
  • Geben Sie der Feuerwehr sofort Auskunft, ob sich noch Personen oder Tiere im Gebäude befinden.
  • Sagen Sie der Feuerwehr wo es brennt und was brennt
  • Überlassen Sie ab diesem Zeitpunkt die Arbeit der Feuerwehr und lassen sich, wenn nötig, medizinisch versorgen.