Freiwillige Feuerwehr Friesen

24/7 für Sie im Einsatz!

Im Notfall richtig verhalten: Die fünf W

    

Damit die Disponenten in der Leitstelle, die richtigen Entscheidungen treffen, müssen sie sich das Szenario so gut wie möglich vorstellen können, um sich in die Lage zu versetzen, was am Unfallort benötigt wird.

Dazu benötigen sie Ihre Hilfe, in dem Sie folgende Sachen beachten:

Ruhe bewahren, durchschnaufen und dann loslegen

Die richtige Notrufnummer im Kopf haben: bundesweit die 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst

Die fünf "W-Fragen" aussagekräftig beantworten:

        

1. Wo ist das Ereignis?

    

Geben Sie den Ort des Ereignisses so genau wie möglich an (zum Beispiel Gemeindename oder Stadtteil, Straßenname, Hausnummer, Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe, Straßentyp, Fahrtrichtung, Kilometerangaben an Straßen, Bahnlinien oder Flüssen)!

        

2. Wer ruft an?

    

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen!

        

3. Was ist geschehen?

    

Beschreiben Sie kurz und bündig das Ereignis und das, was Sie konkret sehen (was ist geschehen? was ist zu sehen?), beispielsweise Verkehrsunfall, Absturz, Brand, Explosion, Einsturz, eingeklemmte Person!

        

4. Wie viele Betroffene?

    

Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen! Geben Sie bei Kindern auch das - gegebenenfalls geschätzte - Alter an!

        

5. Warten auf Rückfragen!

    

Legen Sie nicht gleich auf, die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle benötigen von Ihnen vielleicht noch weitere Informationen!

    

Wenn andere Personen Hilfe brauchen, leisten Sie Erste Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen! Helfen Sie den Einsatzkräften beim Auffinden des Ereignisortes! Beides kann Leben retten.